Óscar Ardila

Tropenkammer
Mainz, 2011

Ein Blumenkübel wurde als „Wunderkammer“ in den öffentlichen Raum gegenüber vom Landesmuseum Mainz aufgestellt. In diesem Museum wird eine Sammlung von Porzellan aus der kolonialen/barocken Zeit in einer Dauerausstellung präsentiert. Papageien- und Obstmotive sollen die einstige Idee von den Tropen abbilden.

Die künstlerische Arbeit nimmt einen kritischen Bezug auf die Ausstellung und den mit dieser Sammlung verbunden Inhalten. In der heutigen „Wunderkammer“  liegen verschiedene Bananen, die nach der Porzellan-Technik der barocken Zeit gestaltet wurden. Diese wurden mit verschiedenen barocken Mustern und Begriffen verziert, die an die Markenzeichen von Bananen-Firmen erinnern. Die Muster und Begriffe wurden aus der Sammlung des Museums herausgegriffen und als Dekoration für die Porzellanbananen der Installation nachgebildet.


Porzellan, Aufkleber. 0,8 x 0,8 x 0,3 m.

Construido con Berta.me